s01

Visiting the Godrej Group in Mumbai during a delegation tour to India along with the minister of economic affairs of the State of Hesse
Tarek Al-Wazir (in the middle, right to board member Navroze Godrej), November 2015

s02

Handelsblatt Conference „Asia Business Insights“, January 2016, Düsseldorf

s03

Indo-German Business Talk with Consul General of India, Mr. Raveesh Kumar, March 2015, Frankfurt/M.

s04

Indo-European Business Conference held by SHI & Nirma Business School, March 2013, Ahmedabad

s05

Prof. Dr. Jens Wüstemann (President Mannheim Business School) at SHI Conference on Global Mobility, February 2015, Mannheim

s14

SHI Indo-German Business Talk in Surat (Gujarat), September 2016, The Southern Gujarat Chamber of Commerce & Industry (SGCCI)

s07

Rainer Wieland (Vice President of the European Parliament) at SHI Conference on Global Mobility, February 2015, Mannheim

s08

Burkhard Kübel-Sorger (Chairman of J.P. Morgan AG Board) at SHI Conference on Global Mobility, February 2015, Mannheim

s09

SHI Conference on Global Mobility, February 2015, Mannheim Business School

s10

SHI Indo-German Business Talk with Lord Mayor of Frankfurt/M., Peter Feldmann (Middle), Oktober 2012, House of Finance, Frankfurt/M.

s11

India Law Day, November 2015, New-Delhi

s12

Panel discussion with Prof. Branko Milanovic at The Inequality Debate, September 2015, Frankfurt School of Finance

s13

Talking to Horst Teltschik at Handelsblatt Conferenz, January 2016, Düsseldorf.

News

Indien wird Deutschland 2022 überholen

Indien wird Deutschland im Jahr 2022 als die viertgrößte Volkswirtschaft der Welt überholen und Großbritannien aus den Top Fünf herausführen, so eine Analyse des Internationalen Währungsfonds zu den Wachstumsprojektionen. Allerdings, schreibt die indische Zeitung The Economic Times, muss die südasiatische Nation eine Menge Herausforderungen meistern, um das zu erreichen. Dazu gehört eine weitgehende Überarbeitung des Steuersystems, die Beseitigung des Großteils notleidender Vermögenswerte unter den großen Volkswirtschaften, die Anhebung der nicht zufriedenstellenden Produktivität und eine wachsende Infrastruktur.


Why India could be the winner of a US-China trade war

The prospect of a trade war between China and the U.S. elicits frequent warnings of the risk to the global economy. India sees it somewhat differently. Senior officials in Prime Minister Narendra Modi’s party say India stands to benefit from the tensions. President Xi Jinping will need India’s huge market as President Donald Trump threatens punitive measures against Chinese manufacturers and U.S. firms that produce goods offshore.


Events

„Horasis India Meeting 2017“
26./27. Juni 2017, Interlaken, Schweiz

Mitveranstalter des „Horasis India Meetings“ sind der Schweizer Kanton Bern und die Vereinigung der indischen Industrie (CII). Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht Indiens Aufstieg und Wachstum mit globaler Bedeutung. Die Teilnehmer erwarten unter anderem Diskussionen darüber wie die Wirtschaft der Nation schneller und vor allem nachhaltig wachsen kann. Außerdem wird es darum gehen, wie Indien Europa als globales Sprungbrett für die Globalisierung nutzen kann. Die Veranstaltung ist das führende Jahrestreffen der indischen Wirtschaftsführer und ihrer globalen Pendants. Die Horasis-Organisation bietet damit Wirtschaft und Politik die Möglichkeit, ein weites Themenfeld zu diskutieren, das sich rund um die indische Wirtschaft dreht. Der Veranstaltungsort wechselt jährlich, bislang traf man sich in München (2009), Madrid (2010), Neapel (2011), Antwerpen (2012), Belfast (2013), Liverpool (2014), Interlaken (2015) and Cascais (2016). Mehr Infos

Die Unternehmer- und Personalmanagementberatung SRITA HEIDE INTERNATIONAL unterstützt Geschäftsführer, Inhaber und andere Entscheidungsträger in internationalen Unternehmen, die sich auf dem indischen Subkontinent engagieren oder dies vorhaben. Umgekehrt bieten wir diese Unterstützung indischen Unternehmen für Europa.

Mit einem strategischen Ansatz begleiten wir unsere Klienten vertrauensvoll und zielorientiert bei der Entwicklung und Umsetzung von Strategie, Organisation, Management und Human Resources. Dazu nutzen wir unsere einzigartige persönliche Erfahrung und interkulturelle Kompetenz zwischen Europa und Indien.

Wir verstehen die Unternehmen, Märkte und Mentalitäten aus der Perspektive des jeweiligen Gegenübers. Unser Ziel: die funktionierende Zusammenarbeit über Länder- und Kulturgrenzen hinweg. Darüber hinaus sind wir bei Begleitung und Coaching von Entscheidungsträgern und Expatriates vertrauensvoller Partner auf Augenhöhe.

Wir operieren von Deutschland und Indien aus.


„Make in India“ – Der Produktionsstandort Indien

Die deutsch-indische Beratungsfirma Srita Heide International lanciert eine Studie zur Erwartungshaltung deutscher UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen und leitender ManagerInnen an Indien als Produktionsstandort. Mithilfe dieses Projekts untersuchen wir die Erwartungen und Erfahrungen mit den Bedingungen, die der Produktionsstandort Indien im Hinblick auf Personal, Produktion, Gründung und Logistik aufweist.


Unsere soziale Verantwortung

SRITA HEIDE INTERNATIONAL übernimmt soziale Verantwortung und engagiert sich für zwei Stammesdörfer im indischen Bundesstaat West-Bengalen, für die der in Indien lebende deutsche Autor, Übersetzer und Journalist Martin Kämpchen „alternative Entwicklungshilfe“ leistet.


Copyright 2017 Srita Heide International